Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Rückblick 2015

11.03.2015

Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau e.V. am 21.02.2015

Im Fokus der diesjährigen Jahreshauptversammlung standen die Neuwahlen des Vorstandes.
Um 19:00 Uhr eröffnete der  1. Vorsitzende Markus Schröder die Versammlung, die für die Wahlen Beschlussfähig war.
Begrüßen konnte Schröder die Gäste Markus Bechtel (stellv. Kreisverbandsvorsitzender des Deutschen Roten Kreuzes), Stadtbrandinspektor Erich Hildebrandt, sowie Michael Heußner ( stellv. Stadtbrandinspektor) stellvertretend als Magistratsmitglied der Stadt, ebenso die 51 Mitglieder, die der Einladung in den Stützpunkt gefolgt waren.

Über Aktivitäten des Vereins konnte Schröder von dem 85. Geburtstag der Feuerwehr berichten, welcher im Rahmen eines Bayrischen abends gefeiert wurde. Neben zahlreichen anderen Veranstaltungen wie der traditionellen Himmelfahrtwanderung, Planwagenfahrt in Hirschhagen, Kameradschaftsabend und Jahresabschluss konnte Schröder ebenso von Neuanschaffungen, wie zum Beispiel einer neuen Sitzgruppe und Fertigstellung der neuen Jugendfeuerwehrumkleide berichten. Der Raum der Umkleide wurde zum größten Teil in Eigenleistung errichtet. Ein großer Dank auch hier an alle helfenden Hände, ohne die dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre. 

Wehrführer Steffen Rödel berichtet von 72 Einsätzen, die die Feuerwehr fahren musste.
Darunter 26 Brandeinsätze, 38 Hilfeleistungen und 8 Brandsicherheitsdienste.
Ein Wohnhausbrand und zwei schwere Verkehrsunfälle bei denen zwei Menschen Ihr Leben verloren, verlangten den Einsatzkräften körperlich wie auch seelisch einiges ab.
Notfallseelsorger Pfarrer Merkel, sprach an einem gemeinsamen Abend mit den Einsatzkräften über das Erlebte.
Seit dem Jahr 2014 wird an jeden ersten Montag im Monat ein Übungsabend mit den Stadtteilfeuerwehren gestaltet, dies ist sehr positiv ankommen und soll beibehalten werden.

Berichtet wurde auch von zahlreichen Übungsdiensten, Instandhaltungsarbeiten und Lehrgängen auf Kreis- sowie Landesebene.
Thematisiert wurde der neueröffnete Schulbergtunnel und somit ein weiterer Einsatzabschnitt für die Feuerwehr in Hessisch Lichtenau. Steffen Rödel berichtet von einigen Übungen im Schulbergtunnel, darunter  auch eine Großübung, die vor der Eröffnung stattfand. Viel Arbeit und viele Stunden wurden damit zugebracht, Einsatztaktik und Pläne zu erstellen. Für den Tunneleinsatz gibt es seit kurzer Zeit auch einen speziellen Lehrgang auf der Landesfeuerwehrschule in Kassel.

Mit 59 Einsatzkräften davon 34 Atemschutzgeräteträger ist die Feuerwehr in Hessisch Lichtenau personell gut aufgestellt.
Am 05.04.2014 fand im Rahmen des 60. Geburtstag und somit dem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst, eine kleine Übung für unseren Kameraden Manfred Messerschmidt statt.
Abschließend dankt Steffen den Aktiven rückblickend und hofft auf ein gutes Jahr 2015. Ebenso bedankt er sich bei den Passiven und den Mitgliedern der Ehren- und Altersabteilung für die Unterstützung.

Der Bericht des Jugendwartes Hendrik Brassel fällt kurz aus. Er hat zu berichten, dass Jugendfeuerwehr zum 31.12.2014 aus 2 Mädchen und 21 Jungen besteht. Zwei Jungen wurden aufgenommen, sowie zwei weitere aus der Kinderfeuerwehr übernommen. Ein Austritt war zu verzeichnen und kein Übertritt in die Einsatzabteilung. Neben feuerwehrtechnischen Ausbildungen (60 Stunden) konnte er auch von zahlreichen anderen Veranstaltungen berichten. Darunter die Weihnachtsbaumsammelaktion mit Neujahrsfeuer, Pokalspiele in Hopfelde (2., 3., 5. Platz), Großübung in Walburg, Kreiszeltlager und die Schwimmveranstaltungen im Hallenbad in Hessisch Lichtenau.

Der Sprecher der Ehren- und Altersabteilung Wilfried Köbrich berichtet von ihrer alljährlichen Fahrt am 3.9.14 in den Hessenpark Neuansbach, der Teilnahme an der Planwagenfahrt, dem Kameradschaftsabend und dem Jahresabschluss owie der Weihnachtsfeier und ihren monatlichen Floriansabenden. Er gibt noch einen Ausblick in das Jahr 2015 und bedankt sich für die Unterstützung der Kameraden bei Veranstaltungen.

In diesem Jahr musste der Vorstand des Feuerwehrvereins neu gewählt werden.

Aus persönlichen Gründen ausgeschieden sind der 1. Vorsitzende Markus Schröder und der 2. Vorsitzender Manfred Messerschmidt.
Markus Schröder war in den letzten 5 Jahren als 1. Vorsitzender tätig und zuvor viele Jahre als 2. Vorsitzender. Als Dankeschön wurde ihm durch Steffen Rödel ein kleiner Korb mit Leckereien von der Metzgerei Heerich überreicht, außerdem ein Gutschein für Grillgut und einen Gutschein für einen Grillkurs.
Für seine langjährige Mitarbeit im Vorstand bekam Manfred Messerschmidt von Steffen Rödel einen großen Präsentkorb der Metzgerei Heerich überreicht.

Neu gewählt, bzw. eingesetzt wurden folgende Personen:

Vereinsvorsitzender – Björn Künzel

Stellvertretender Vereinsvorsitzender Michael Eck

Kassiererin – Johanna Möller

Schriftführerin – Catharina Holl

Beisitzer Festausschuss – Karsten Poppenhäger

Kassenrevisoren – Jessica Messerschmidt, Katrin Stoll, Andre Kleitz

Beisitzer im Wehrausschuss – Andre Peter, Hamza Sen, Julian Bauer

Es gab folgende Ehrungen:

10 jährige Vereinszugehörigkeit:                   Ehrenurkunde:                                  

  • Patrick Brencher                               - Phillip Horn 
  • Martin Bruhn                                     - Franz Thumerer
  • Sofyan Elhabachi                              - Heinz Zindel

 

Ehrenmitglied wurde einstimmig Adolf Fuckner gewählt.

Beförderung:

Feuerwehrmann:                                            Hauptfeuerwehrmann:

  • Andre Kleitz                                      - Hamza Sen
  • Phillip Hensel

Markus Bechtel meldet sich zu Wort und erklärt die Aufgabe des Kreisverbandsvorsitzenden. Er bedankt sich für die gute gemeinsame Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, Roten Kreuz und der SEG. Er überbringt noch herzliche Grüße von Fritz Kaufmann und lässt ihn entschuldigen.

Michael Heußner überbringt die Grüße des Magistrat der Stadt und hat gute Nachrichten dabei. Die Ausschreibung des LF 20 kann beginnen, sobald der Bewilligungsbescheid eingegangen ist und somit auch die Gelder zur Verfügung stehen.

Die Versammlung wurde um 21:00 Uhr geschlossen.

Von links nach rechts: Steffen Rödel (Wehrführer), Michael Heußner (stellvertretender Stadtbrandinspektor, Johanna Möller (Kassiererin), Björn Künzel (hinten; 1. Vorsitzender), Michael Eck (2. Vorsitzender), Phillip Hensel, Martin Bruhn, Patrick Brencher, André Peter, Sofyan Elhabachi, Hamza Sen, Karsten Poppenhäger, Julian Bauer, Andre Kleitz, Heinz Zindel, Franz Thumerer, Catharina Holl, Adolf Fuckner, Phillip Horn und Markus Schröder

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design