#
 
Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Rückblick 2014

16.10.2014

Übung am 11.10.2014 in Fürstenhagen
Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens im Struthweg

Der Brand einer Scheune mit untergestellten Maschinen, Anhängern und Traktoren war Ausganslage für eine groß angelegte Alarmübung am Samstagnachmittag im Fürstenhagener Struthweg.

Bei Ankunft der Feuerwehren waren noch 4 Personen im Gebäude vermisst, die zuerst an der Einsatzstelle eintreffende Feuerwehr Fürstenhagen stellte umgehend eine Wasserversorgung aus dem vorgehaltenen Löschteich her und setzte den ersten Angriffstrupp unter Atemschutz zur Menschenrettung in dem Gebäude ein.

Nach dem Eintreffen weiterer Feuerwehren wurden zusätzliche Trupps unter Atemschutz zur Menschenrettung eingesetzt und parallel dazu wurde eine Riegelstellung zum angrenzenden Pferdestall, mit zwei C-Rohren und über das Wenderohr der Drehleiter, aufgebaut.

Zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung würde neben dem Feuerteich und einer Löschwasserzisterne auch eine 600 Meter lange Schlauchleitung zum nächst gelegenen Hydranten aufgebaut.

Frank Trieschmann von der Feuerwehr Fürstenhagen war Einsatzleiter. Teilgenommen haben die Feuerwehren Fürstenhagen, Quentel, Walburg, Küchen, Wickersrode, Reichenbach und Hessisch Lichtenau mit rund 70 Einsatzkräften.

Vielen Dank an die Feuerwehr Fürstenhagen für die Organisation der Übung und die Verpflegung danach.

 

 

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design