Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Rückblick 2013

15.12.2013 

Gut ausgestattet - Übergabe des neuen TSF-W an die Feuerwehr Reichenbach

Reichenbach. Die Freiwillige Feuerwehr Reichenbach hat ein neues Einsatzfahrzeug im Dienst. Es handelt sich um ein sogenanntes Tragkraftspritzenfahrzeug und ist mit einem 900 Liter Tank ausgestattet.

Das neue Fahrzeug bietet sechs Einsatzkräften Platz, ist mit einem Flutlichtmast zum Ausleuchten der Einsatzstelle bei Nacht ausgestattet und verfügt über Digitalfunk. Die Kosten des Fahrzeugs belaufen sich auf
89 500 Euro, zehn Prozent wurden durch den Kreis finanziert. Jeweils die Hälfte wurde vom Land und der Stadt Hessisch Lichtenau aufgebracht - für die Stadt 40 610 Euro.

Mit großer Freude und Stolz präsentierte Wehrführer Alexander Brill das neue Fahrzeug, das bisher wegen des Neubaus des Feuerwehrhauses in der Metzgerei Heerich untergebracht wurde. Wegen der Ausmaße des Fahrzeugs musste das Feuerwehrhaus erneuert werden und konnte erst jetzt das neue Gefährt aufnehmen. „26 Jahre hat uns das alte Fahrzeug gute Dienste geleistet“, berichtete der Wehrführer und freute sich, dass sich schnell Ersatz gefunden hat.

Größerer Wassertank

Besonders in Reichenbach sei der Tank wichtig, weil man im abgelegenen Haus der Jugend an den Großen Steinen sonst nur schwer Löschen könne. Deshalb entschied man sich auch für das größere Tankvolumen, anstatt 750 Liter fasst das neue Fahrzeug 900 Liter. Diese Aufstockung machte auch die Vergrößerung des Feuerwehrhauses nötig, so Stadtbrandinspektor Erich Hildebrand.

„Wir sollten immer das tun, was technisch notwendig ist um für die Sicherheit zu sorgen“, sagte Landrat Stefan Reuß bei der Übergabe des neuen Fahrzeugs. Überreicht wurden die Schlüssel vom Ersten Stadtrat Heinz Vogt in dem fast fertig gestellten Feuerwehrgerätehaus. (zge)

(Quelle: HNA)

 

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design