Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Rückblick 2013

07.09.2013 

Alarmübung am 07.09.2013 in Fürstenhagen

Gegen 15:43 Uhr wurden die Wehren Fürstenhagen, Quentel und Hessisch Lichtenau zu einem Kellerbrand mit 4 vermissten Personen in der Fürstenhagener Kläranlage alarmiert. Bei der Ankunft übernahm die Wehr Quentel die Wasserversorgung aus offenem Gewässer. Fürstenhagen schickte den ersten Angriffstrupp in das Gebäude. Gleichzeitig rettete ein weiterer Angriffstrupp der Lichtenauer Feuerwehr eine Person aus dem Obergeschoss und Quentel stellte einen Reservetrupp.
Im Nachhinein stellte es sich heraus, dass 5 statt 4 Personen gesucht worden waren. 2 Personen wurden  von den Angrifftrupps der Wehren Fürstenhagen und Quentel aus dem Gebäude gerettet. Eine weitere Person wurde mit Hilfe der Drehleiter in Sicherheit gebracht. Zum Schluss brachte ein weiterer Angriffstrupp Lichtenaus die letzte vermisste Person nach draußen und kontrollierte anschließend nach Glutnestern mit einer Wärmebildkamera. Zum Glück handelte es sich hier lediglich um eine Alarmübung.

(Text und Fotos: Konrad Großkopf)

 

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design