Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Rückblick 2013

20.07.2013  
 
Großeinsatz für die Wehren Walburg und Heli

Zu einem  erfreulichen Einsatz rückten die Feuerwehren Walburg und Heli am Samstag, den 15.06.2013 aus. Gemeldet wurde die Hochzeit  zweier Einsatzkräfte aus dem Stadtgebiet.

Der Einsatzort war die Walburger Kirche und jeder Kamerad kannte seinen Auftrag.
Die ersten Trupps  bauten für das Spalier eine Spirale aus Schläuchen mit Druckluft befüllt auf, weitere Trupps bereiteten ein Brandhäuschen in Form eines Vogelhauses vor, dieses sollte anschließend vom frischen Brautpaar mit einer Handspritze gelöscht werden und die nächsten Trupps hielten ein Stück Schlauch bereit, welches mit einer äußerst stumpfen Schere von Jan und Steffi durchtrennt werden sollte. Die restliche Mannschaft bewaffnete sich mit  verschiedenen Gerätschaften, die zum Spalierstehen gut geeignet waren.

Zur Lage in Walburg:
Stefanie  Gundlach aus der Wehr Walburg und Jan Imdahl aus der Wehr Heli heirateten an diesem Samstag in der Walburger Kirche. Steffi und Jan sind beide seit ihrem 17. Lebensjahr  in den Einsatzabteilung der  Feuerwehr tätig und sind dort sehr engagiert.

Die Einsatzplanung lautete:
Das frisch vermählte Paar kommt aus der Kirche und durchläuft das Spalier aus dekorativ gewundenen Schläuchen unter tosenden Glückwunschrufen,  anschließend durchtrennt das Paar eine Brocke Schlauch mit – einer stumpfen Nagelschere und im Anschluss müssen Jan und Steffi mit einer Kübelspritze ein brennendes Vogelhaus löschen, daraufhin wird das  äußerst großzügige Geschenk der Kameraden dem Brautpaar übereicht.

Tatsächlich:
Das eigens für das Brautpaar gezüchtete Taubenpärchen ( von Hochzeitsgästen ) konnte der Spannung nicht mehr länger standhalten und wurde bedrohlich unruhig.
Daraufhin musste der Programmpunkt „ Tauben“ dem vom Programmpunkt
 „ brennendes Vogelhaus“ vorgezogen werden.
Durch die zeitliche Verzögerung wurde auch das brennende Vogelhaus unruhig und brannte still und heimlich ab!

Und die Moral der Geschicht, traue einem unruhigen Taubenpaar nicht!!!

Wir wünschen Euch beiden alles Gute, vor allem, dass all Eure Wünsche in Erfüllung gehen.

 

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design