Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Rückblick 2011

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Feuerwehr Hessisch Lichtenau:
Brandübung auf E.ON Mitte-Gelände

.

Was tun, wenn elektrische Anlagen in Brand geraten? Welche Vorkehrungen müssen getroffen, welche Sicherheitsabstände vor Ort eingehalten werden? Um diese und weitere Fragen in der Praxis zu klären, hat die Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau am E.ON Mitte-Standort in der Retteröder Straße zum ersten Mal den Einsatz an elektrischen Anlagen auf dem Gelände des regionalen Strom- und Energieversorgers erprobt und den Ernstfall simuliert.

Vorausgegangen war eine Einleitung des E.ON Mitte-Sicherheitsbeauftragten Markus Kerste und Regiomeisters Erich Ludolph. Sie klärten die Feuerwehr-Kameraden über die Gefahren des elektrischen Stroms auf und verdeutlichten, wie man sich bei Brandeinsätzen an elektrischen Anlagen zu verhalten habe. „Besonders wichtig ist die Zusammenarbeit zwischen Wehrführer und dem E.ON Mitte-Bereitschaftspersonal“, sagte Kerste. Denn nur durch eine enge Abstimmung könne gewährleistet werden, dass der Einsatz erst nach Abschalten des elektrischen Stroms beginnt.

Wie dieser sogenannte „Einsatz mit Bereitstellung“ in der Praxis funktionierte, bei dem die notwendigen Lösch- und Rettungsmaßnahmen bereits vorbereitet, aber erst nach dem Okay des Wehrführers ausgeführt werden, probte die Feuerwehr schließlich vor Ort – unter erschwerte Bedingungen mit Rauchmaschine und einer zu rettenden Puppe. Über die Zusammenarbeit zeigten sich E.ON Mitte und die Feuerwehr gleichermaßen zufrieden. „Die Abstimmung und die Absprachen verliefen reibungslos“, sagte Wehrführer Steffen Rödel. Um Erfahrung zu sammeln, sei es für beide Seiten von Vorteil gewesen, gefahrenfrei an einer elektrischen Anlage üben zu können.

Aufgrund positiver Erfahrungen soll die Zusammenarbeit, nicht nur mit der Freiwilligen Feuerwehr in Hessisch Lichtenau, weiter vertieft werden. E.ON Mitte bietet hierzu Vorträge, Schulungen sowie Kooperationen bei Übungseinsätzen an. ( http://www.eon-mitte.com )

Quelle: (Text und Fotos) : Stefan Moriße, Eon Mitte AG Kassel

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design