Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Rückblick 2010

Sirenenalarmierung in Hessisch Lichtenau

Am 12.02.2010 gegen 02.50 Uhr wurden die Bewohner der Kernstadt durch Sirenenalarm der Feuerwehr aus dem Schlaf geholt. Die Feuerwehr rückte zu einem Wohnhausbrand nach Walburg aus. In der Kernstadt wird die Feuerwehr grundsätzlich nur über stillen Alarm, die Funkmeldeempfänger der Feuerwehrangehörigen alarmiert; im Volksmund auch als Piepser bekannt. Seit Ende Januar muss die Kernstadtwehr über Sirene alarmiert werden, weil durch starke Vereisung eine Antenne auf dem Hohen Meißner abgebrochen und eine Alarmierung über "Piepser" nicht sichergestellt ist. Der Sendemast kann derzeit nicht bestiegen werden, die Techniker warten auf Wetterbesserung. Die Problemlösung liegt nicht in unserer Hand. Die Feuerwehr bittet die Bevölkerung um Verständnis.

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design