Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Rückblick 2009

Gefahrgutübung in der ehemaligen Blücherkaserne

Angenommen war, dass auf einer Verladerampe mehrere Fässer mit einer Chemikalie umgefallen sind, ein Szenario was sich jederzeit auch im wahren Leben ereignen könnte. Hier war es nur eine Übung die von Steffen Rödel und Stefan Kuhnert ausgearbeitet wurde.

Stattgefunden hat die Übung auf dem Gelände der ehemaligen Blücherkaserne. Die Gegebenheiten auf dem Gelände sind für die Feuerwehr optimal. Es lassen sich, bedingt durch die unterschiedlichen Gebäude, eine Menge an unterschiedlichen Lagen nachspielen.

Für die 24 Kameradinnen und Kameraden galt es den Einsatz nach dem neu ausgearbeiteten Gefahrgutkonzept abzuarbeiten. Dreifach - Brandschutz, Dekontaminationsplatz, das Ankleiden der Chemikalienschutzanzüge und letztlich das Bergen der umgestürzten Fässer und das Umpumpen der Flüssigkeit waren das Hauptaugenmerk der Initiatoren.

Der Verlauf der Gefahrgutübung war sehr gut, bei einem realen Einsatz kann man auf die Besonnenheit und die gute Ausbildung der Kameradinnen und Kameraden bauen. Dennoch bleibt zu hoffen, dass man nie in die Verlegenheit kommt zu einem solchen Einsatz gerufen zu werden.

   

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design