Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Rückblick 2006

„Kampf dem plötzlichen Herztod“

Ein Projekt vom Deutschen Roten Kreuz Hessisch Lichtenau und der Matthias-Kaufmann-Stiftung für die möglichst flächendeckende Vorhaltung von Defibrillatoren.
Bisher stehen im Stadtgebiet an mehreren Stellen „Defi´s“ stationär zur Verfügung. So zum Beispiel im Bürgerhaus, im Rathaus, im Hallenbad, in der Sparkasse, im Rewe-Markt oder im Feuerwehr-Gerätehaus in Hausen. Weitere Standorte sollen dazu kommen.

Auch für den Feuerwehrstützpunkt in Hessisch Lichtenau soll ein Defibrillator angeschafft werden. Damit jeder Feuerwehrmann und jede Feuerwehrfrau damit umgehen kann ist die Mannschaft der Feuerwehr bereits am „Defi“ ausgebildet worden.
Nachfolgend einige Eindrücke der Ausbildung.

Weitere Informationen unter:

www.drk-hessischlichtenau.de
www.matthias-kaufmann-stiftung.de

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design