Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Rückblick 2006

Kameradschaftsabend am 2.10.2006

"Herzlichen Glückwunsch, dass ihr alle da seid", waren die Begrüßungsworte von Norbert Herberth. Der Vereinsvorsitzende der Feuerwehr war von der Anzahl der Kameraden und ihren Frauen und Freundinnen so begeistert, dass er seinen Begrüßungstext komplett durcheinander warf.

Dies war auch kein Wunder, beim üppigen kalt-warmen Buffet, super Stimmungsmusik und einer Menge guter Laune. Nach den Ansprachen von Norbert Herberth und Wehrführer Steffen Rödel ging es los. Weltstars hatten sich angekündigt und ließen auch nicht lang auf sich warten.

Zu Anfang trat der Weltstar Rudi Schuricke mit dem Hit "Man kann sein Herz nur einmal verschenken" auf und begeisterte die Menge mit seinem Solo. Nur kurze Zeit später trat Zarah Leander auf die imaginäre Bühne und das Publikum schmolz dahin.

Von den 30iger Jahren ging es dann ab in die wilden 70iger. Die US Band "Village People" stand auf dem Programm. Mit ihrem fast originalen Outfit und den ästhetischen Tanzeinlagen waren sie eines der Highlights des Abends. Aber weitere sollten folgen.

Das im Jahr 2002 bekannt gewordene Lied " Ja lebt denn der alte Holz-michl noch..." wurde nur kurze Zeit später von den "Randfichten" vorgetragen. Auch hier waren die Leute nicht mehr auf ihren Stühlen zu halten.

Vor dem Star-Schlagersänger Wolfgang Petry sind insbesondere die weiblichen Gäste auf die Knie gefallen. Eine ganze Song-Palette aus seinem Repertoire gab er zum besten.

Man hatte schon mit nix mehr gerechnet - was sollte diesen Abend auch toppen - trat der Überraschungsgast und Schmusesänger Howard Carpendale auf und sorgte ein letztes mal an diesem Abend für Stimmung.

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design