Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

 

Einsätze 2021

017 - 17.03.2021

Schwerer Verkehrsunfall auf der L 3238 am Abzweig Walburg

Ein LKW und ein PKW waren heute Mittag an einem schweren Verkehrsunfall beteiligt.
Der Unfall ereignete sich auf der L 3238 von Velmeden in Richtung BAB 44 am Abzweig nach Walburg.  Hier ist ein PKW-Fahrer aus Walburg kommend auf die L 3238 abgebogen und hat dabei die Vorfahrt des LKW missachtet. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der PKW über eine Leitplanke geschleudert wurde und auf der Beifahrerseite liegenblieb.
Ersthelfer versuchten noch die Türen des PKW zu öffnen, was aber nicht gelang. So wurden die Feuerwehren aus Walburg, Velmeden und Hessisch Lichtenau mit dem Stichwort „eingeklemmte Person“ alarmiert.
Der Fahrer des PKW war im Fahrzeug eingeschlossen aber nicht eingeklemmt. Da man zunächst geplant hatte, den Fahrer mit einem speziellen Seilsystem aus dem Fahrzeug zu retten, wurde die Drehleiter der Kernstadt nachalarmiert. Aufgrund des Verletzungsmusters hat sich der Notarzt gegen diese Rettung entschieden.  
Die Feuerwehr entfernte dann zunächst beide Türen auf der Fahrerseite und stellte das Fahrzeug anschließend, unter patientenschonender Vorgehensweise, auf die Räder und rettete den Fahrer aus seiner misslichen Lage. Er wurde im Anschluss in eine Klinik geflogen.
Der Fahrer des LKW blieb bei dem Unfall unverletzt.
Über 40 Kräfte der Feuerwehr waren bei dieser Rettung im Einsatz, die Rettung Waldkappel und ein Team des Rettungshubschraubers Christoph 7 kümmerte sich um den Patienten. Die Polizei war mit mehreren Streifenwagen vor Ort und sorgte für die Sperrung der Straßen rund um die Unfallstelle.
Nachdem auslaufende Betriebsstoffe abgestreut wurden und die Fahrzeuge geborgen waren, konnte die Straße wieder freigegeben werden.

zurück

 

Impressum | Datenschutzerklärung | E-Mail
Copyright © 2021 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau