Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

 

Einsätze 2020

054 - 07.08.2020

Großbrand in Walburg

Nur kurze Zeit nachdem die Einsatzkräfte vom Verkehrsunfall nach Hause gekommen sind, gab es erneut eine Alarmierung. Der dritte Einsatz am heutigen Tage ging nach Walburg, hier wurde ein Wohnungsbrand gemeldet.

Schon auf der Anfahrt konnte man über Walburg den hellen Feuerschein erkennen. Eine Reihe von Unterständen in den Gerätschaften, Brennholz und auch ein PKW untergebracht sind, stand im Vollbrand. Die Feuerwehren aus Walburg, Hopfelde, Velmeden und Hessisch Lichtenau waren schnell an der Brandstelle und konnten sofort umfangreiche Löschmaßnahmen einleiten. Ein Gebäude rechts von der Brandstelle und ein Wohnhaus mit Gaststätte linksseitig des Brandes konnten durch Riegelstellungen gehalten werden. Der mittlere Teil der Unterstände wurde ein Raub der Flammen. Betroffen ist auch ein ehemaliges Schlachthaus im Gebäude. Im weiteren Verlauf der Löscharbeiten wurden je 1 Drehleiter aus Witzenhausen und Bad Sooden Allendorf angefordert. Zur Versorgung der rund 80 Feuerwehrkräfte ist die Schnelleinsatzgruppe des DRK Hessisch Lichtenau im Einsatz. Eine Person wurde durch Rauchgas verletzt und wurde von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt. Später kam noch einn Notarzt hinzu. Die Polizei hat die Ortsdurchfahrt von Walburg komplett gesperrt, im Einsatz waren über 80 Feuerwehrfrauen und Männer.

Nachtrag: Der Einsatz war für die eingesetzten Feuerwehren in den frühen Morgenstunden beendet, die Feuerwehr Walburg war bis etwa 3:45 Uhr vor Ort. Morgens um 7:00 Uhr ist das LF20 der Kernstadt zu Nachlöscharbeiten ausgerückt, eine abschließende Brandnachschau übernahm die Walburger Wehr gegen 11:00 Uhr.

 

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2020 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau