Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

 

Einsätze 2020

005 - 09.01.2020

Wohnungsbrand Siedlung Fürstenhagen

Die Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau und Fürstenhagen wurden heute gegen 01:26 Uhr zu einem „Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr“ in Fürstenhagen in der Straße Siedlung alarmiert. Bei Ankunft der Feuerwehr befanden sich glücklicherweise keine Personen mehr in dem Mehrfamilienhaus mit sechs Wohnungen. Alle Bewohner konnten das Haus vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen. Ein Bewohner erlitt eine Rauchgasvergiftung und Brandverletzungen. Er wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Kassel gebracht. Im Haus brannte es in einer Wohnung im Dachgeschoss. Das Feuer breitete sich über den Treppenraum bereits in die Nachbarwohnung und den Dachboden aus. Beide Wohnungen wurden durch Feuer und Rauch stark beschädigt und sind unbewohnbar. Zwei Trupps unter Atemschutz bekämpften das Feuer mit zwei C-Rohren im Innenangriff und konnten durch die schnellen Löschmaßnahmen ein weiteres Ausdehnen des Feuers verhindern. Der Treppenraum und die betroffenen Wohnungen wurden mit einem Druckbelüfter belüftet. Der Rettungsdienst und die SEG DRK Heli betreuten die restlichen Hausbewohner während des Einsatzes im benachbarten Seniorenwohnheim. Sie konnten nach dem Einsatz wieder zurück in ihre Wohnungen. Nach den Aufräumarbeiten war der Einsatz um 03:30 Uhr beendet.

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2020 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau