Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

 

Einsätze 2016

126 - 01.08.2016

Gemeldeter Wohnungsbrand im Mühlweg

Eine defekte Waschmaschine war die Ursache für einen gemeldeten Wohnungsbrand im Mühlweg in Hessisch Lichtenau.

Nachbarn hörten das laute Piepen der überall im Haus installierten Rauchmelder und alarmierten die Feuerwehr.

Bei der Lokalisierung des Brandes fand die Feuerwehr eine brennende Waschmaschine im Keller vor. Das gesamte Einfamilienhaus war zu diesem Zeitpunkt schon stark verraucht. Ein mobiler Rauchverschluss verhinderte schlimmeres. Das Feuer war nach wenigen Minuten unter Kontrolle, in der Waschküche fand die Feuerwehr jedoch 2 Katzen, von denen eine bereits ohne Bewusstsein war. In Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst wurde die Katze mit Sauerstoff versorgt und erlangte das Bewusstsein zunächst wieder. Die Tiere wurden in eine Klinik nach Kaufungen gebracht. Mit einem Lüfter wurde das Haus entraucht, zur Kontrolle des Brandes wurde auch die Wärmebildkamera eingesetzt.

Die Feuerwehren Hessisch Lichtenau, Fürstenhagen und Walburg waren mit 7 Fahrzeugen und 31 Kräften im Einsatz.

Das DRK Hessisch Lichtenau und die Polizei waren ebenfalls vor Ort.

Der Mühlweg war für etwa 30 Minuten voll gesperrt.

Michael Heussner, seit heute im Amt des Bürgermeisters, blieb nach seinem Dienstantritt nicht lange im Rathaus sondern fuhr bei dem Einsatz mit.

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design