Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

 

Einsätze 2016

073 - 10.06.2016

9 Verletzte nach Verkehrsunfall auf B7

Am Nachmittag des 10. Juni ereignete sich auf der Bundesstraße 7 zwischen den Lichtenauer Ortsteilen Walburg und Küchen ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Ein mit 7 Personen besetzter Kleinbus kam aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und prallte mit einem PKW-Anhänger Gespann zusammen. Der Anhänger, mit Brennholz beladen, wurde durch die Wucht des Aufpralls vom Zugfahrzeug getrennt und völlig zerstört. Das Brennholz verteilte sich über die gesamte Fahrbahn.

Der Kleinbus drehte sich um die eigene Achse und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Während sich 5 Insassen des Kleinbusses selbst retten konnten, wurden Fahrer und Beifahrer im Fahrzeug eingeklemmt.

Am Einsatzort waren 10 Feuerwehren mit etwa 40 Männern und Frauen im Einsatz. Die Eingeklemmten mussten mit hydraulischem Rettungsgerät aus Ihrem Fahrzeug gerettet werden. Die personal- und materialintensive Rettung gestaltete sich schwierig, so verging etwa eine Stunde bis alle Personen aus dem Fahrzeug befreit wurden.

Der 52 jährige Fahrer des Anhängergespanns und seine 2 jährige Enkelin wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Zur medizinischen Versorgung der Unfallbeteiligten waren 5 Rettungswagen, 2 Notärzte und 2 Rettungshubschrauber im Einsatz.

Die B7 war mehrere Stunden voll gesperrt, zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Gutachter angefordert.

Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 20.000 Euro

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design