Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

 

Einsätze 2015

104 - 18.09.15

Großbrand Sägewerk Großalmerode

Nach dem Aufbau des Zeltlagers für Flüchtlinge, nun der zweite Kraftakt in dieser Woche für die Einsatzkräfte aus dem Landkreis. In Großalmerode wurde in der Nacht zum Freitag ein Sägewerk durch einen Brand völlig zerstört.
Gegen 00:20 Uhr wurde die örtliche Feuerwehr alarmiert, hier brannte das Sägewerk bereits in voller Ausdehnung.

Die Feuerwehr Hessisch Lichtenau wurde gegen 00:25 Uhr mit Einsatz für Drehleiter und Tanklöschfahrzeug alarmiert. Bei Ankunft wurde die Drehleiter umgehend auf der Rückseite des Sägewerks in Stellung gebracht und übernahm zunächst die Brandbekämpfung über das Wenderohr. Ein großes Schleppdach, das weitestgehend vom Brand verschont blieb, wurde ebenfalls gesichert. Das Tanklöschfahrzeug versorgte die Drehleiter mit Wasser. Mit dem Wasserwerfer (Monitor) des Tanklöschfahrzeugs wurde der Brand in der Maschinenhalle bekämpft. Es waren 2 Drehleitern mit Wenderohren, ein Wasserwerfer und zahlreiche B- und C-rohre im Einsatz. Nach etwa drei Stunden war das Feuer unter Kontrolle, ein weiteres Augenmerk lag nun auf den Spänebunkern, auch diese sind in Brand geraten und mussten mit Schaummittel gelöscht werden. Bei dem Brand waren weit über 100 Kräfte im Einsatz

Die Feuerwehr Hessisch Lichtenau konnte Ihren Einsatz gegen 05:30 Uhr beenden.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Hessisch Lichtenau mit 4 Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften, zusätzlich 2 Bereitschaft

Feuerwehr Großalmerode, Laudenbach, Rommerode, Epterode
Feuerwehr Witzenhausen
Feuerwehr Eschwege

Feuerwehr Grebendorf
Brandschutzaufsichtsdienst
Werra Meißner 01 und 04

DRK Großalmerode, SEG Großalmerode und Hessisch Lichtenau

Polizei Hessisch Lichtenau
Kriminalpolizei Eschwege

zurück

 

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design