Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

 

Einsätze 2015

089 - 06.08.15

Wohnhausbrand in Fürstenhagen Schlierbacher Straße

Die Feuerwehr Fürstenhagen und Hessisch Lichtenau wurde heute um 13:24 Uhr zu einem Wohnhausbrand mit "Menschleben in Gefahr" alarmiert.
Nachbarn wurden durch einen piependen Rauchwarnmelder auf das Feuer in dem Einfamilienhaus aufmerksam.  Sie alarmierten umgehend die Feuerwehr und machten die 76 jährige Bewohnerin auf das Feuer in Ihrem Haus aufmerksam und halfen ihr ins Freie. In der Küche geriet vermutlich durch einen technischen Defekt der Elektroherd in Brand und das Feuer griff auf die Küchenzeile über. Der Brand konnte durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem Kleinlöschgerät gelöscht werden.                                              
Anschließend wurde die verrauchte Wohnung mit einem Überdruckbelüfter gelüftet. Die Bewohnerin wurde während dem Einsatz vom DRK betreut. An dieser Stelle muss wieder einmal klar gesagt werden, dass der vorhandene Rauchwarnmelder schlimmeres verhindert, und der Bewohnerin vermutlich das Leben gerettet hat.

 

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Fürstenhagen mit 1 Fahrzeug und 4 Einsatzkräften
Feuerwehr Hessisch Lichtenau mit 3 Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften
(3 in Bereitschaft)

DRK Hessisch Lichtenau mit 2 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug und 6 Einsatzkräften, SEG Heli
mit einem Rettungswagen und 3 Einsatzkräften sowie ein Rettungswagen mit 2 Einsatzkräften und 5 weiteren Kräften in Bereitschaft.

Polizei Hessisch Lichtenau

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design