Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

 

Einsätze 2015

017 - 24.03.15

Zimmerbrand in Fürstenhagen

Vier Feuerwehren wurden am Mittag des 24. März zu einem Zimmerbrand nach Fürstenhagen alarmiert.
Beim Eintreffen der Kernstadtwehr quoll dichter Rauch aus einem Fenster im 1. OG, die Fürstenhagener Wehr hatte bereits eine Wasserversorgung aufgebaut und das erste Rohr bereit gestellt. Ein Trupp unter Atemschutz wurde im Innenangriff eingesetzt und konnte das Feuer im Wohnzimmer schnell unter Kontrolle bringen.
Der mobile Rauchverschluss konnte vor dem Öffnen der Wohnzimmertür eingesetzt werden und verhinderte so ein Ausbreiten des Rauchs in der Wohnung.
Die Meldung der Leitstelle, dass sich noch eine Person in der Wohnung befindet, bestätigte sich nicht, der 49 jährige Mieter der Wohnung befand sich bereits im Freien und konnte durch den Rettungsdienst ambulant versorgt werden. Die betroffene Wohnung wurde anschließend belüftet und mit der Wärmebildkamera auf Glutnester durchsucht.

Aufgrund des Stichwortes der Alarmierung: "Feuer in Gebäude mit Menschenleben in Gefahr" wurde auch die SEG (Schnelleinsatzgruppe) des DRK Hessisch Lichtenau alarmiert.

Die Brandursache ist bislang nicht geklärt.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Fürstenhagen: 5 Einsatzkräfte, 2 Fahrzeuge
Feuerwehr Hessisch Lichtenau: 18 Einsatzkräfte + Stbi, 5 Fahrzeuge (5 Kräfte in Bereitschaft)
Feuerwehr Quentel: 6 Einsatzkräfte, 1 Fahrzeug
Feuerwehr Walburg: 6 Einsatzkräfte, 1 Fahrzeug
DRK Hess. Lichtenau mit Notarzteinsatzfahrzeug und Notarzt, 1 Rettungswagen( Groa) mit 2 Einsatzkräften
DRK Witzenhausen mit 2 Einsatzkräften und einem Rettungswagen
SEG Heli mit 2 Einsatzkräften und einem KatS-Rettungswagen (4 Kräfte in Bereitschaft)

Polizei Hessisch Lichtenau: 2 Beamte, 1 Fahrzeug

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design