Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

 

Einsätze 2013

12 - 06.02.13

Verkehrsunfall B 487 zwischen Retterode und Schnellrode

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich  heute Morgen gegen 9:00 Uhr zwischen Retterode und Schnellrode, dabei wurde eine 20 jährige Frau aus Hessisch Lichtenau  in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt.

Der PKW kam in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinunter und blieb zwischen 2 Bäumen eingekeilt auf der Fahrerseite liegen.
Die Feuerwehren Retterode und Hessisch Lichtenau waren mit ca. 24 Einsatzkräften und 6 Fahrzeugen vor Ort und mussten die Frau in einer schwierigen Aktion aus ihrem Fahrzeug retten.

In Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst wurde die Fahrerin zunächst stabilisiert. Auch das Fahrzeug, welches schon durch die beiden Bäume gesichert war, wurde zusätzlich abgestützt und gesichert.
Im Anschluss wurde mit Rettungsschere, Spreizer und Hydraulikzylinder das Dach entfernt. Nach einer aufwendigen technischen Rettung konnte die junge Frau dann nach hinten aus dem Fahrzeug gerettet werden.  
Besonders schwierig war die Rettung wegen der Lage des Fahrzeugs und der Witterung. Das Rettungsgerät die steile Böschung hinab zu bringen gestaltete sich schwierig, ebenso die Fahrerin nach oben Richtung Straße und dann in den Hubschrauber zu bringen. Hinzu kam die Schnee- und Eisglätte an der Unfallstelle.
Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde der Hubschrauber Christoph 7 angefordert, der die Verletzte ins Klinikum Kassel flog.

Gezeigt hat sich heute wieder die Problematik der Tagesalarmsicherheit. Am Tage zwischen 6 Uhr und 18 Uhr stehen für Einsätze zu wenige Einsatzkräfte bereit.
Die Rettung war insgesamt sehr personalintensiv, im Verlauf des Einsatzes mussten weitere Kräfte nachalarmiert werden und trotzdem waren nicht genug verfügbar.

Die Unfallstelle lag ca. 1000 m hinter der Walbachsmühle Richtung Spangenberg. Das Fahrzeug war von der Straße aus nicht mehr zu sehen, Glück für die junge Frau, dass sie die Rettung selbst noch alarmieren konnte.
Im Einsatz waren auch Notarzt und Rettungsdienst vom DRK in Hessisch Lichtenau sowie die Polizei.
Die B487 war für rund 1 Stunden voll gesperrt.



zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design

e