Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

 

Einsätze 2012

008 - 03.02.12

Kellerbrand in der Retteröderstraße

16 Mann der Feuerwehr Hessisch Lichtenau waren heute Mittag gegen 12:15 Uhr bei einem Kellerbrand in der Retteröderstraße in Hessisch Lichtenau im Einsatz. Ursache für das Feuer war ein Frostwächter in einer Abstellkammer, der dort gelagerten Sperrmüll entzündete.

Die Feuerwehr musste die verschlossene Tür zur Abstellkammer aufbrechen und den in Brand geratenen Sperrmüll zum Ablöschen nach draußen bringen. Die starke Rauchentwicklung im Hausflur machte den Einsatz des Lüfters notwendig.
Löschwasser, das durch die Pumpe und das Standrohr auf die Straße lief, fror bei minus 10 Grad sofort und wurde zu einer zusätzlichen Gefahr für die Einsatzkräfte, hier wurde der Bauhof der Stadt gerufen, der die Eisflächen ab streute.

Im Einsatz waren 16 Kräfte der Feuerwehr Hessisch Lichtenau, davon 2 in Bereitschaft im Feuerwehrhaus und Stadtbrandinspektor Erich Hildebrand. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Walburg brauchte nicht auszurücken.

Zur Absicherung der eingesetzten Atemschutzgeräteträger war ein Rettungswagen der Rettung Waldkappel vor Ort. Die Retteröderstraße wurde für die Dauer der Löscharbeiten durch Polizei und Feuerwehr voll gesperrt.

Über den Sachschaden kann die Feuerwehr keine Angaben machen, verletzt wurde niemand.


   
   
   
   

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design

e