Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

 

Einsätze 2011

011 - 01.02.11

Bei einem Wohnhausbrand in der Wehrestrasse in Walburg ist heute Vormittag das gesamte Gebäude zerstört worden. Die 49-jährige Bewohnerin des Hauses verletzte sich bei dem Versuch ihren Hund zu retten. Unterstützt wurde sie bei der Rettungsaktion von einer 39-jährigen Nachbarin und deren Sohn. Beide erlitten eine Rauchgasvergiftung. Die Bewohnerin und der 19-jährige Nachbar wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Der Brand brach vermutlich im Erdgeschoss aus und breitete sich in kürzester Zeit bis in das Obergeschoß und das Dach aus. Aus dem Stadtgebiet Hessisch Lichtenau wurden alle Feuerwehren alarmiert, außerdem die Wehr Großalmerode-Rommerode, insgesamt 80 Einsatzkräfte.

Die Feuerwehren Walburg und Hessisch Lichtenau waren zuerst an der Einsatzstelle und übernahmen die Brandbekämpfung mit mehreren Atemschutztrupps im Innenangriff, beim Öffnen der Haustür schlugen dem Trupp die Flammen bereits entgegen, zu diesem Zeitpunkt stand das gesamte Haus bereits im Vollbrand.

Zur Versorgung der Einsatzkräfte wurde die Schnelleinsatzgruppe des DRK Heli alarmiert. Neben der Feuerwehr waren DRK Heli mit Rettungswagen und Notarzt, die Rettung Waldkappel, die Polizei, die Kripo Eschwege, der Wassermeister und ein Fachmann der E.O.N vor Ort.

Der entstandene Sachschaden wird auf 150.000 Euro geschätzt..

 

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design