Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

 

Einsätze 2010

015-028 28.02.10

Sturmtief Xynthia hat im Stadtgebiet von Hessisch Lichtenau von 15:30 Uhr bis 22:30 Uhr für insgesamt 15 Einsätze gesorgt. Zur Zeit( 21:40 Uhr ) laufen 2 Einsätze in Walburg und Velmeden. Alle Einsätze stehen im Zusammenhang mit dem Sturmtief. Dieses hat im gesamten Kreisgebiet und darüber hinaus für Zahlreiche Einsätze für Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr gesorgt. In vielen Fällen blieb den Feuerwehren nur die Alternative, die Strassen zu sperren. Immer wieder umstürzende Bäume machten ein gefahrloses Arbeiten unmöglich.

Einsätze:

1: In Friedrichsbrück ist ein Baum auf die Fahrbahn gestürzt und blockierte ein Fahrstreifen, die Feuerwehr beseitigte den Baum.

2: In der Daimlerstraße in Hirschhagen sind mehrere Bäume auf die Straße gefallen, die Feuerwehr ist aus Gründen der Eigensicherung nicht tätig geworden, die Straßenmeisterei hat den Bereich abgesperrt.

3: Auf der L 3147 Hessisch Lichtenau Günsterode sind mehrere PKWs zwischen umgestürzten Bäumen eingekeilt worden, die Feuerwehr und ein Privatmann haben die PKW befreit und die Landesstraße im Anschluss für den Verkehr voll gesperrt.

4: Im Stadtteil Fürstenhagen ist in der Lindenstraße ein Baum umgestürzt, der durch die Feuerwehr Fürstenhagen beseitigt wurde.

5: Ein Verkehrsunfall durch einen umgestürzten Baum ereignete sich auf der B7 in Höhe Teichhof. Der Fahrer eines Lieferwagens erkannte den Baum zu spät und konnte nicht mehr ausweichen. Es entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

6: Die Feuerwehr Friedrichsbrück wurde auf die L 3400 Richtung Helsa alarmiert. Hier waren einige PKW, darunter ein Streifenwagen der Polizei zwischen umgestürzten Bäumen eingekeilt. Auch hier wurden die PKW befreit und die Straße im Anschluss voll gesperrt.

7:Auf den Straßenbahnschienen zwischen Eschenstruth und Fürstenhagen wurden umgestürzte Bäume gemeldet, die Feuerwehr Fürstenhagen konnte hier jedoch keine Feststellung machen.

8: Die Feuerwehr Küchen musste einen Baum auf der L 3249 Richtung Hausen entfernen. Im Anschluss wurde die Landesstraße voll gesperrt.

9: Die Feuerwehr Hausen wurde alarmiert, um die Straße aus Richtung Hausen zu sperren.

10: Die Kernstadtwehr wurde von der Polizei über eine umherfliegende Wellblechgarage informiert. Die Garage wurde "eingefangen" und gesichert.

11: Die Feuerwehr Velmeden wurde zu Dachsicherungsarbeiten alarmiert.

12: Die Feuerwehren Wickersrode und Reichenbach wurden auf die L 3249 gerufen um einen umgestürzten Baum zu entfernen.

13: Die Drehleiter aus Hessisch Lichtenau wird von der Feuerwehr Velmeden zur Unterstützung bei den Dachsicherungsarbeiten nachgefordert. Die Leitstelle teilt unterdessen mit, dass der Weg nach Velmeden auf der L 3238 zwischen Velmeden und Walburg durch einen umgestürzten Baum blockiert ist. Der Weg muss erst frei geschnitten werden.

14: Am Morgen des 01.03.2010 wurden einige Fichten in der Hirschhagener Lilienthalstraße beseitigt.

Die Kernstadtwehr war den gesamten Abend über mit 33 Kräften im Einsatz bzw. in Bereitschaft. Eine Bereitschaft bis Mitternacht wird aufrechterhalten. Zahlreiche gesperrte Straßen dürften am Morgen für erhebliche Probleme sorgen. Im Besonderen sind die Strassen Richtung Spangenberg und Melsungen zum großen Teil voll gesperrt.

 

 

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design