Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

 

Einsätze 2008

033 - 18.05.08

In der Nacht zum Sonntag wurde die Polizei gegen 00.30 Uhr von Anwohnern verständigt, dass im Hallenbad Hessisch Lichtenau eine Alarmanlage ausgelöst hat. Die Polizei ging zunächst von einem Einbruch aus, stellte aber beim Eintreffen am Hallenbad einen scharfen, stechenden Geruch fest.

Die Feuerwehr wurde dann mit Stichwort "Chlorgasaustritt" um 00.41 Uhr alarmiert und rückte mit 6 Fahrzeugen und 20 Mann aus. Bei Ankunft an der Einsatzstelle konnte man schon in der Umgebung einen Chlorgasgeruch wahrnehmen. Ein Trupp unter Atemschutz wurde zur Erkundung eingesetzt und stellte fest, dass eine 75kg-Chlorgasflasche abgeblasen hatte. Die automatische Sprinkleranlage im Gebäude hat daraufhin ausgelöst und den Chlorgasnebel niedergeschlagen. Der Trupp schieberte alle betroffenen Armaturen ab und belüftete den Raum mit dem Druckbelüfter. Im Anschluss daran wurden Messungen mit Prüfröhrchen vorgenommen, bei denen nach wie vor Chlorgas in der Umgebung nachgewiesen werden konnte. In der weiteren Folge wurde der Chlorgaslagerraum über die Sprinkleranlage gespült. Ein weiterer Trupp mit Schutzanzug Form 2 (Säureschutzanzug) wurde zum verschließen der Flasche mit Blindstopfen eingesetzt. Mit Ammoniakgas wurde abschließend gemessen, ob weiterhin Chlorgas austritt oder vorhanden ist.

Gegen 02.15 Uhr waren alle Messungen negativ und der Einsatz konnte beendet werden. Eine Gefahr der Bevölkerung hat zu keiner Zeit bestanden.

 

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design