Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

 

Einsätze 2007

057 - 28.07.07

Die Feuerwehr Hessisch Lichtenau wurde am Samstagnachmittag zu einem Gebäudebrand in Hirschhagen alarmiert. Aus der Alarmmeldung war nicht bekannt, um was für ein Gebäude es sich handelt.

Der Einsatzleiter Steffen Rödel stellte bei der Erkundung fest, dass hinter einem Wohnhaus im Garten ein Nebengebäude brannte, das als Werkstatt und Abstellraum diente. Der Besitzer hatte den Festbrennstoffofen befeuert, hierbei kam es zur Überhitzung und in der Folge zum Vollbrand des Gebäudes.

Bei der Suche nach dem Besitzer zog sich die Nachbarin eine Rauchvergiftung zu, sie wurde zur stationären Überwachung vom Rettungsdienst Hessisch Lichtenau in ein Krankenhaus gebracht.

Das Gebäude sowie das Inventar wurden vollständig zerstört.

Zeitgleich kam es in Fürstenhagen durch einen technischen Defekt der Sirene auf der Mehrzweckhalle zu einem Daueralarm für ca. 45 Minuten. Ursache war vermutlich ein Kurzschluss. Weil die Feuerwehr Fürstenhagen nicht zu dem Brand in Hirschhagen alarmiert worden war, stand der Daueralarm jedoch nicht mit dem dortigen Einsatz in Zusammenhang.

Einzelheiten zur Sirenenalarmierung der Feuerwehr und auch der Bevölkerung entnehmen Sie hier !

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design