Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

 

Einsätze 2006

029 - 11.05.06

Die Bewohnerin eines Hauses in der Burgstrasse stellte am Freitagabend Gasgeruch in ihrer Wohnung fest. Die Frau, noch mit 2 Kindern in der Wohnung, rief über Handy ihren Mann an, der unverzüglich die Feuerwehr alarmierte. Mit 4 Fahrzeugen und 18 Mann rückte die Feuerwehr kurze Zeit später aus. Ein Trupp unter Atemschutz ging in die Betroffene Wohnung vor, und öffnete die Fenster. Messungen im Bereich der Wohnung und des Hauses ergaben einen sehr geringen Wert. Nachdem der Haupthahn der Gasversorgung nicht gefunden werden konnte, wurde der Gasversorger hinzu gerufen. Der stellte mit einem feineren Messgerät einen etwas höheren Wert fest. Durch einen baulichen Mangel war der Haupthahn der Gasversorgung hinter einer Holzwand versteckt. Nach einer guten Stunde konnten die Bewohner wieder zurück in Ihre Wohnung und der Einsatz für die Feuerwehr war beendet.

Die Ursache war vermutlich eine leichte Undichtigkeit an einer Schraubverbindung, die am Abend noch behoben werden konnte.

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design