Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Fettbrand


Immer wieder kommt es im Bereich der Küche zu sogenannten Fettbränden. Kurz erklärt sind das kleinere Brände, die beim Erhitzen von Speiseölen-  oder Fetten im Topf oder in der Pfanne entstehen.
Wer diese kleineren Brände mit Wasser zu löschen versucht, begibt sich unmittelbar in höchste Lebensgefahr.

Wenn  man Wasser in eine brennende Pfanne gibt,  verdampf dieses schlagartig im heißen Fett, dies bewirkt ein explosionsartiges Herausschleudern der brennenden Flüssigkeit, die sogenannte „Fettexplosion“
Die Folgen reichen von schweren und schwersten Verbrennungen von Personen, im schlimmsten Fall bis zum Tod, aber auch zu Beschädigungen an Gebäuden (Einstürze von Wänden, berstende Glasscheiben, herausgerissene Türen etc.)
Derartige Brände sind am besten durch das Abdecken des Gefäßes mit einem Deckel, einer Woll- oder Löschdecke oder durch Verwendung eines speziellen Feuerlöschers, einem Fettbrandlöscher, zu bekämpfen. Bei der Verwendung eines Löschers ist darauf zu achten, dass zum Brand ein Sicherheitsabstand von mindestens 2 Metern eingehalten wird.

Die Filter von Dunstabzügen sollten mindestens einmal im Jahr erneuert oder gereinigt werden, da sich die Fettrückstände im Filter selbst entzünden können.

Wenn einmal ein Brand in der Küche entsteht:
Wärmezufuhr abstellen - Gefäß zudecken - Feuerwehr alarmieren - NOTRUF: 112
Die Feuerwehr empfiehlt: Vor dem Kochen oder Frittieren einen auf die Panne oder Fritteuse passenden Deckel griffbereit in der Nähe des Herdes bereitlegen. Dies ist der effektivste Löscher bei einem Fett bzw. Öl Brand.

Im folgende Video demonstriert die Feuerwehr Walburg eine Fettexplosion:

Fettexplosion

Im Bereich Hessisch Lichtenau sind in den vergangenen Jahren auch einige Küchenbrände durch entzündetes Fett oder Öl entstanden. Alle beteiligten sind hierbei mit dem Schrecken davon gekommen, weil sie sich fast immer vorbildlich verhalten haben.

Küchenbrand Neue Heimat 20.03.2008

Küchenbrand Industriestraße 13.06.2008

Küchenbrand Walburg 18.06.2008

Küchenbrand Stettinerstraße 21.09.2009

Küchenbrand Brandenburgerstraße 28.12.2011

zurück

 

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design