Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Aktuelles 2022

Jahreshauptversammlung 2019-2021

Auch bei der Feuerwehr in Hessisch Lichtenau war in den vergangenen Jahren das alles bestimmende Thema "Corona".
So kam es, dass die Jahreshauptversammlung am 28.05.2022 nicht nur für das Geschäftsjahr 2021 galt, sondern gleich auch noch für die Jahre 2020 und 2019.

Der Vereinsvorsitzende Björn Künzel eröffnete die Versammlung, der rund 33 Mitglieder beiwohnten.
Künzel begrüßte die Gäste Nicole und Marco Schäfer vom THW, Thomas Freiberg vom DRK, Kreisbrandmeister Oliver Bolte, Stadtbrandinspektor Steffen Rödel, Fritz Kaufmann von der Matthias Kaufmann Stiftung und den neu gewählten Bürgermeister der Stadt Hessisch Lichtenau, Dirk Oetzel.

Erfreulicherweise hat sich der Mitgliederstand in den vergangenen Jahren kaum verändert, dem Trend des Mitgliederschwundes konnte die Feuerwehr entgegenwirken und hat die Mitgliederzahlen im Verein, bei den Aktiven sowie der Kinder- und Jugendfeuerwehr gehalten. Künzel berichtet weiter, dass die Matthias Kaufmann Stiftung bei der Beschaffung einer Löschdecke für PKW-Brände mit 1250 Euro unterstützt hat. Die Familie Obach aus Hessisch Lichtenau hat der Feuerwehr, nach einem HR-Fernsehbericht über die Nikolausaktion, insgesamt 7000 Euro gespendet. Außerdem beschaffte der Verein eine 70 Kg schwere Übungspuppe für rund 1000 Euro.

Wehrführer Markus Schröder gab seinen Bericht für 2019 und 2020 in seiner gewohnt lockeren und lustigen Art ab.
"Jedes Jahr beginnt mit einer guten Tat", hat sich seit der "Ente" auf dem Feuerteich in 2017 fortgesetzt.
So hat die Feuerwehr am 1. Januar 2019 den schwer an Krebs erkrankten kleinen Mael zu Hause besucht. Alle Fahrzeuge der Kernstadt und etwa 50 aktive fuhren bei Mael vor, überreichten einen Teddy und einen Umschlag. Eine Aktion die unter die Haut ging.
Am 1. Januar 2020 erlitt ein Kamerad nach einem Einsatz einen Herzinfarkt in der Fahrzeughalle. Die umfangreiche Ausbildung, auch im Bereich der Ersten Hilfe, kam ihm zu Gute. Er konnte mit Hilfe eines Defibrillators wiederbelebt werden und erfreut sich heute wieder guter Gesundheit. Der "Defi" wurde durch eine Initiative der Matthias Kaufmann Stiftung in der Feuerwehr installiert, was für ein Glück...

Es gab einige neue Fahrzeuge in den letzten Jahren, so erhielt die Feuerwehr eine neue Drehleiter, ein Staffellöschfahrzeug, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug, einen Gerätewagen Logistik und einen Verkehrsabsicherungsanhänger.

Die Neuen und die Alten

Mit der Pandemie gingen die Einsätze zurück, sie blieben aber leider nicht aus. Zahlreiche Brände und Verkehrsunfälle mussten von den Aktiven bewältigt werden. In Walburg stürzte ein Gebäude ein, Tief Alex sorgte für 21 Einsatzmeldungen in einer Stunde, auf dem Hohen Meißner stürzte eine Arbeitsgondel ab und riss drei Männer in den Tod, es gab 2 spektakuläre Hochsitzrettungen, bei einem Flugzeugabsturz im Bundeswehrgelände wurde der Pilot tödlich verletzt, bei Quentel verunglückten 4 minderjährige Kinder mit einem Auto, und bei 2 Brandeinsätzen in der Gemeinde Söhrewald kamen 2 Menschen ums Leben.


Die Gäste bedankten sich für die Einladung und wünschten der Feuerwehr alles Gute.

Fritz Kaufmann lobte in seinem Grußwort die gute Arbeit der Feuerwehr. In diesem Jahr wird die Matthias Kaufmann Stiftung 30 Jahre alt, gefördert wurden rund 900 Projekte mit einem Gesamtbetrag von über 1 Millionen Euro. Der größte Teil ging hierbei an die Feuerwehren.

Der neu gewählte Bürgermeister Dirk Oetzel versprach ein offenes Ohr für die Belange der Feuerwehr und erwähnte den spürbaren Zusammenhalt in der Wehr.

Mit Ablauf von 5 Jahren musste auch der Vorstand neu gewählt werden, er setzt sich wie folgt zusammen.:

Vereinsvorsitzender - Lucas Flohr

Stellvertretender Vereinsvorsitzender - Steffen Rödel

Kassiererin - Katrin Eck

Stellvertretende Kassiererin - Jana Wunderlich

Schriftführerin - Catharina Holl

Festausschuss - Julian Bauer

Wehrausschuss - Nils Schütte, Dennis Heckmann und Markus Neuhaus

Ehrungen

Wilfried Köbrich wurde zum Ehrenmitglied ernannt


10 Jahre Vereinsmitgliedschaft

Fritz Kaufmann

Anna-Lena Breithaupt

Björn Breithaupt

Michael Eck

Hamza Sen

Jörg Probstmeier

 

25 Jahre Vereinsmitgliedschaft

Hendrik Brassel

 

40 Jahre Vereinsmitgliedschaft

Manfred Messerschmidt

Beförderungen

Feuerwehrmann

Nils Schütte

Leon Löhr

 

Oberfeuerwehrfrau / Mann

Anna-Lena Breithaupt

Ali Bevli

Lucas Flohr

 

Hauptfeuerwehrmann

Ricardo Sieber

Lucas Flohr

Ali Bevli

 

Löschmeisterin / Löschmeister

Laura Bachmann

Phillip Hensel

Daniel Termer

Von Links nach rechts: Björn Breithaupt, Martin Bruhn, Hamza Sen, Anna-Lena Breithaupt, Fritz Kaufmann, Hendrik Brassel, Nils Schütte, Ricardo Sieber, Daniel Termer, Phillip Hensel, Julian Bauer, Markus Neuhaus, Leon Löhr, Laura Bachmann, Jörg Probstmeier, Michael Eck, Jana Wunderlich, Ali Bevli, Catharina Holl, Wilfried Köbrich, Manfred Messerschmidt, Dirk Oetzel, Steffen Rödel, Lucas Flohr

zurück

 

Impressum | Datenschutzerklärung | E-Mail
Copyright © 2022 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau