Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Aktuelles 2016

08.03.2016

Alarmübung im ehemaligen Vergölst Gebäude

Dichter Rauch quoll aus dem Gebäude in der Leipziger Straße 108, in dem früher mal die Firma Vergölst ansässig war. Weil das Gebäude und einige weitere in diesem Block in Kürze abgerissen werden sollen, haben Stadtbrandinspektor Erich Hildebrand und sein Stellvertreter Michael Heußner die Möglichkeit genutzt, in diesem Gebäude eine Alarmübung vorzubereiten.

Gegen 18:11 Uhr wurden die Feuerwehren der Kernstadt, Walburg, Fürstenhagen, Quentel und Friedrichsbrück alarmiert. 62 Feuerwehrfrauen und Männer nahmen an der Übung teil.

Angenommen war ein Brand im Vergölstgebäude sowie in einem angrenzenden Wohnhaus. Personen wurden vermisst, Brandherde mussten lokalisiert und bekämpft werden. Das Besondere: im Gebäude waren mehrere Türen verschlossen und mussten von den eingesetzten Atemschutzgeräteträgern geöffnet werden. Aufgrund der Tatsache des Abrisses der Gebäude, konnten die Einsatzkräfte sehr realitätsnah üben, eine Gelegenheit, die sich nicht besonders oft bietet. Eine Brandschutztür aus Stahl wurde zum Beispiel mit einem Winkelschleifer geöffnet, weitere Türen mit dem Türoffnungswerkzeug der Feuerwehr.

Die Drehleiter wurde auf dem Parkplatz des ehemaligen Tobi Marktes in Stellung gebracht, hier wurde die Brandbekämpfung aus dem Korb simuliert.

Die Stadtteilfeuerwehren unterstützen die Sonderfahrzeuge und übernahmen Einsatzabschnitte im Bereich der Brandbekämpfung. Geübt wurde auch die Atemschutzüberwachung und die Arbeit im Einsatzleitwagen.

Übungsende war gegen 20 Uhr, die Ortsdurchfahrt von Hessisch Lichtenau wurde während der Übung einseitig gesperrt.

zurück

 
Facebook Freiwillige Feuerwehr Hessisch Lichtenau 112

Impressum  |  Datenschutz  |  E-Mail
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Hessisch Lichtenau

Design by PV Design